Deister-Tee-Shop

Normaler Konsum von Kräutertees und Tees weiterhin bedenkenlos möglich

Teewirtschaft ergreift Maßnahmen zur Reduktion von Pyrrolizidinalkaloiden in Tees: Normaler Konsum von Kräutertees und Tees weiterhin bedenkenlos möglich.

Die Teewirtschaft hat auf die neuen Erkenntnisse des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) reagiert und erste Maßnahmen zur Reduktion der Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) in Kräutertee und Tee ergriffen. Das BfR hatte mit einem neuen Untersuchungsverfahren im Rahmen eines Forschungsprojektes erstmals und unerwartet Spuren von PA in einer nicht repräsentativen Anzahl von Kräutertees und Tees nachgewiesen. Die Ergebnisse dazu wurden am 15. Juli 2013 im Internet veröffentlicht.
 
Der Verzehr von Kräutertee und Tee in üblichen Mengen ist weiterhin bedenkenlos möglich. Das BfR befürwortet nach wie vor den Verzehr von Kräutertee und Tee, wobei der allgemeine Grundsatz zu einem abwechslungsreichen Trinken berücksichtigt werden sollte.